SEO Shopify

Shopify SEOShopify ist eine SEO-freundliche E-Commerce Plattform. Viele E-Commerce-Websites wurden dank der Ranking-Fähigkeiten der Shopify-Plattform groß. Dennoch sind bei Shopify eine Reihe Optimierungsmaßnahmen im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung möglich und erforderlich, um ein besseres Ranking in den Suchergebnissen und mehr Besucher zu erreichen. In diesem Artikel haben wir 9 der besten SEO-Tipps für die Suchmaschinenoptimierung Ihres Shopify Store zusammengestellt.

Jetzt Anfrage für SEO senden!

1. Überprüfen Sie Titel und Meta-Beschreibungen Ihres Shops

Bevor Sie Ihren Shop starten, sollten Sie den Titel und die Meta-Beschreibung Ihres Shops und der Produktseiten überprüfen. Diese Beschreibungen werden in den Suchergebnissen angezeigt, wenn jemand in Google nach Ihrem Shop sucht. Stellen Sie sicher, dass Sie am Ende der Meta-Beschreibung einen Call-to-Action verwenden, um den Suchmaschinenbenutzer zu animieren, in den Suchergebnissen auf den Link zu Ihrem Shop zu klicken.

Um den Titel Ihrer Startseite zu bearbeiten, gehen Sie zu Vertriebskanäle> Online-Shop> Einstellungen. Verwenden Sie das vorgegebene Feld, um den Titel Ihrer Startseite einzugeben. Für andere Seiten ist die Vorgehensweise ähnlich, unabhängig davon, ob Sie mit eine statischen Seite, ein Produkt oder einen Post bearbeiten wollen. Klicken Sie zur Bearbeitung im Shopify-Dashboard auf Ihr Produkt oder Ihren Post, scrollen auf der Seite nach unten und klicken auf den Link “Website-SEO bearbeiten”. Hier finden Sie alle Eingabefelder.

2. Verwenden Sie saubere URLs

Die Verwendung von “sauberen” URLs mit einer einfachen Struktur wird von Google für die SEO empfohlen. Saubere URLs sind kurz, einfach und verständlich: Wenn Sie zum Beispiel Lederjacken verkaufen, ist es empfehlenswert, eine URL wie www.mein-shop.com/lederjacken anstatt www.mein-shop.de/prds/ct/p223.php?ref=14556lederjacken zur verwenden.

Um eine Seiten-URL in Shopify zu bearbeiten, gehen Sie zu der Seite, Produkt oder Post, die Sie bearbeiten möchten, scrollen Sie bis zum Ende der Seite und klicken Sie dann auf “Website-SEO bearbeiten”. Nehmen Sie Ihre Änderungen im Feld “URL and handle” vor. Wenn Sie eine URL ändern, stellen Sie sicher, dass Sie die Option “URL-Umleitung erstellen” aktivieren. Dadurch weiß Google, dass Sie die URL geändert haben.

3. Nutzen Sie die Shopify Blog-Funktion für die SEO

Die Blog-Funktionalität in Shopify wird bei der Suchmaschinenoptimierung oft übersehen. Die Blog-Funktion ist einer der besten Traffic-Generatoren Ihres Shops und kann eine wichtige Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung spielen. Schreiben Sie Artikel über Ihre Produkte, wie Sie genutzt werden können oder Tutorials für Ihren Blog. Der Blog ist eine gute Möglichkeit, Ihre Kompetenz zu beweisen und mit hilfreichen Informationen mehr Kunden in den Shop zu locken.

4. Keyword-Recherche für Ihren Shopify Store

Bevor Sie Inhalte schreiben und Produktbeschreibungen erstellen, müssen Sie wissen, wie potenzielle Kunden im Internet nach Ihren Produkten suchen. Ermitteln Sie, für welches Keyword Sie ranken möchten. Sie können dies mit Hilfe des Google Keyword-Tools tun. Dies ist ein kostenloses Tool in AdWords, mit dem Sie sehen können, wie oft ein Suchbegriff im Web verwendet wird. Weitere nützliche und kostenlose Keyword-Recherchetools sind Keywordtool.io, Übersuggest, Semager und SEO Invasion.

5. Schreiben Sie informative Produktbeschreibungen und vermeiden Sie Duplicate Content

Viele Shopbetreiber machen den Fehler, sich nur auf ihre potenziellen Kunden oder nur auf die Suchmaschinen zu konzentrieren. Ein erfolgreicher Shopify Store konzentriert sich auf beide Welten. Vergessen Sie dabei nicht, dass Sie Ihre Produkte an Menschen und nicht an Suchmaschinen verkaufen. Bedenken Sie aber, dass die Suchmaschine Bots verstehen müssen, worum es in den Beschreibungen geht. Schreiben Sie sowohl SEO Texte wie auch für User verständlich Inhalte für die ausgewählten Keywords. Ein normaler geschriebener Text hat eine Keyword-Dichte zwischen 1 % und 2 %.

6. Fügen Sie Ihrem Content Rich Snippets hinzu

Rich Snippets sind wichtig für die Suchmaschinenoptimierung. Sie einen Einfluss auf das Ranking Ihres Shops. Rich Snippets bieten Suchmaschinennutzern visuelle Hinweise auf den Inhalt einer Seite oder eines Beitrags – zum Beispiel Sternbewertungen, Autor, Preise und mehr. Die Snippets werden in den Suchergebnissen unter dem Seiten- / Beitragstitel und vor der Meta-Beschreibung angezeigt. Rich Snippets werden in der Regel durch das Hinzufügen von “Schema-Markup” generiert. Es gibt mehrere Möglichkeiten, einem Shopify-Shop Rich Snippets hinzuzufügen. Die erste besteht darin, in die Shopify-Vorlagen einen Code für die Datenmarkierung einzufügen. Die zweite Möglichkeit ist die Nutzung von Rich Snippets-Apps, die Sie im Shopify-App-Store finden.

7. Stellen Sie sicher, dass Ihr Shopify Store so schnell wie möglich geladen wird

Die Ladegeschwindigkeit ist ein Signal, das von Suchmaschinen verwendet wird, um Websites und Onlineshops zu bewerten. Googles Mobile First Index bevorzugt beim Ranking Webseiten mit kurzen Ladezeiten. Die Möglichkeiten, die Seitenladegeschwindigkeit zu reduzieren, sind bei Shopify zwar eingeschränkt, es gibt jedoch ein paar SEO Maßnahmen, die Sie durchführen können, damit Ihr Shopify-Shop so schnell wie möglich geladen wird:

Verwenden Sie Komprimierungstools wie Tiny Png, um die Größe von Bildern zu reduzieren, die Sie auf Shopify hochladen. Reduzieren Sie externe Skripte oder benutzerdefinierten Code auf Ihrer Website auf ein Minimum. Vermeiden Sie die Verwendung einer großen Anzahl von Webfonts und nutzen Sie Accelerated Mobile Pages für Ihre Shopify-Seiten und -Posts. AMP-Inhalte werden von Google oft in den Suchergebnissen priorisiert. Da Seiten im AMP-Format auf mobilen Geräten schnell geladen werden, werden sie eher gelesen, wodurch die Verweildauer erhöht wird.

8. Natürliches Linkbuilding für die Suchmaschinenoptimierung

Backlinks von anderen Webseiten sind einer der wichtigsten Punkte bei der Suchmaschinenoptimierung. Hochwertige Backlinks von Webseiten mit hoher Reputation sind wie eine Empfehlung für den eigenen Shop und einer der wichtigsten Rankingfaktoren. Natürliches Linkbuilding für die Suchmaschinenoptimierung bedeutet, dass die Zahl der externen Links im Laufe der Zeit anwachsen sollte und eine Mischung aus wertvollen und weniger wertvollen Links ist. Wenn eine Website quasi über nach Dutzende neuer Backlinks erhält, ist dies für Google auffällig und legt den Verdacht nahe, dass die Backlinks gekauft wurden.

9. Nutzen Sie die Google Search Console, um Fehler in Ihrem Shop zu finden

Verwenden Sie die Google Search Console, um nach Crawling-Fehlern zu suchen. Suchmaschinen indexieren Websites durch Bots, die die Website und ihre Seiten “crawlen”. Ein Crawling-Fehler tritt auf, wenn ein Bot versucht, eine bestimmte Seite zu erreichen, aber fehlschlägt. Wenn Sie in der Search Console über Fehler in Ihrem Shop informiert werden, sollten Sie diese sofort beheben.

Nutzen Sie unsere Tipps für die Shopify SEO. Denken Sie daran, dass Suchmaschinenoptimierung keine einmalige Maßnahme ist. Damit Ihr Shop dauerhaft erfolgreich ist, sollten Sie die Suchmaschinenoptimierung als einen kontinuierlichen Prozess ansehen. Wenn Sie Fragen zur Shopify SEO oder unseren Tipps haben, rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie und ein E-Mail. Wir unterstützen Sie gerne mit unserer Erfahrung bei der Suchmaschinenoptimierung Ihres Shopify Store.

Jetzt Anfrage für SEO senden!


Scroll Up