[vc_row][vc_column width=“3/4″][vc_column_text]Grundlage SeoEiner der wichtigsten Faktoren, die maßgeblich zum Erfolg einer Website beitragen können, ist die Suchmaschinenoptimierung. Ein Profi sollte sich um die tiefergehenden SEO-Maßnahmen kümmern. Doch es gibt 8 Basics, die Sie als Website- und Blogbetreiber selbst beachten und optimieren können.

1. MetaDaten anpassen

Die Metadaten sind für den Besucher nur teilweise sichtbar. Sie erscheinen in den Suchergebnissen, jedoch nicht mehr auf der Website selbst. Die Description, also Website-Kurzbeschreibung, und der titleTag werden im Hintergrund abgelegt und durch die Suchmaschine abgefragt. Je besser optimiert die Meta-Description, desto höher die Klickrate.

2. URLs optimieren

Die für Pages und Blogposts vergebenen URLs sollten kurz und prägnant sein und das jeweils relevante Keyword enthalten. Wird der Titel der Seite später geändert, muss auch die URL angepasst werden. Eine kurze URL sieht auch in den Suchergebnissen ordentlicher aus und informiert den Leser vor den Klick über Inhalte.

3. Überschriften formatieren

Je besser formatiert die Textinhalte der Website, desto eher liest sie der Kunde auch. Darum sollten Überschriften in <*h1> (Hauptüberschriften), <*h2> (Zwischenüberschriften) und <*h3> (Unterpunkte) gegliedert werden. So ist auch sichergestellt, dass der Text auf jedem Endgerät sauber formatiert wirkt. Überschriften sollten stets Keywords enthalten.

4. Inhalte mit Mehrwert anbieten

Kunden und Interessenten verweilen nicht auf Websites, die ihnen keine neue Information bieten. Die Inhalte sollten durch Bilder, Videos und Infografiken aufbereitet und vor allen Dingen faktisch korrekt sein, um das Interesse des Lesers zu binden.

5. Texte strukturieren

Nutzen Sie Formatierung, Textstruktur und Highlights, um Texte leserlicher zu gestalten. Dazu gehören auch Absätze, Zwischenüberschriften, Fett- und Kursivschrift und das Hervorheben wichtiger Inhalte.

6. Interne Verlinkungen setzen

Der Leser hat einen Text aufgerufen. Damit ist ein Zwischenziel erreicht. Verleiten Sie ihn durch interne Verlinkungen sinnvoller Inhalte, mehr Zeit auf Ihrer Website zu verbringen und weitere Artikel aufzurufen. Der Pagerank allerdings verbessert sich hauptsächlich durch externe Verlinkungen.

7. Hauptmenü strukturieren

Je mehr Inhalte in der Navigation vorhanden sind, desto unübersichtlicher. Gruppieren Sie in Kategorien und Themenbereiche. Nutzen Sie ausklappbare Navigationsbäume. Blogartikel sollten auch im Blog verbleiben und nicht als einzelne Seiten gelistet werden.

8. Bilder optimieren

Auch über Bildinhalte kann Ihre Website in der Suchmaschine gefunden werden. Dazu müssen Titel, Dateiname, Alt-Text und Beschriftung relevante Keywords und Beschreibungen enthalten. Der Alt-Text wird auch dann angezeigt, wenn das Bild durch ein fehlendes Plugin oder ein Mobilgerät nicht korrekt dargestellt wird. Auch Reader geben diese Information aus. Die Bild-Informationen sollten Sie bei jeder Einbindung neu überprüfen und aktuell halten.

Durch diese einfachen Handgriffe, die Sie bei jedem Post und jeder Unterseite beachten können, wird Ihre Website nicht nur übersichtlicher und konkreter, sondern für Suchmaschinen auch greifbarer. Sie bilden ein gutes Fundament für starkes SEO.[/vc_column_text][vc_btn title=“Angebot anfrodern“ style=“flat“ color=“theme_style_3″ align=“left“ i_align=“right“ i_icon_fontawesome=“fa fa-arrow-right“ add_icon=“true“ link=“url:https%3A%2F%2Fwww.webgipfel.de%2Fkontakt%2F|||“][/vc_column][vc_column width=“1/4″][stm_sidebar sidebar=“1485″][/vc_column][/vc_row]